Freitag, 12. April 2013

Papst Franziskus will sein Pontifikat der Muttergottes von Fatima weihen

 
Papst Franziskus wird seinen Petrusdienst der Muttergottes anvertrauen. Zweimal hat er den Patriarchen von Lissabon nach dessen Angaben darum gebeten, sein Pontifikat Maria, der Jungfrau und Gottesmutter von Fatima zu weihen.

Die Weihe wird öffentlich am 13.Mai 2013 in dem portugiesischen Wallfahrtsort Fatima während einer internationalen Pilgerveranstaltung stattfinden. Weitere Infos: bitte hier klicken!

Eine Dokumentation und Informationen über die Vorgänge und die Botschaften (die sog. drei Geheimnisse) von Fatima findet man hier auf der offiziellen Seite des Vatikans.
Fatima ist unter den modernen Erscheinungen zweifellos die prophetischste. Der erste und der zweite Teil des "Geheimnisses" (...) beziehen sich vor allem auf die schreckliche Vision von der Hölle, die Verehrung des Unbefleckten Herzens Mariens, den Zweiten Weltkrieg und sodann auf die Vorhersage der ungeheuren Schäden, die das vom christlichen Glauben abgefallene und dafür dem kommunistischen Totalitarismus verfallene Rußland der Menschheit zufügen würde

Keiner hätte sich das alles im Jahre 1917 vorstellen können: Die drei Hirtenkinder von Fatima schauen, hören und bewahren es im Gedächtnis auf, und Lucia, die Zeugin, die überlebt hat, schreibt es nieder in dem Augenblick, als sie vom Bischof von Leiria den Auftrag und von Unserer Lieben Frau die Erlaubnis erhält. (Quelle)

Bei ihren Erscheinungen bat die Gottesmutter die drei Seherkinder darum, täglich den Rosenkranz zu beten und Sühne zu leisten für die Sünden anderer Menschen, damit diese nicht verloren gehen. Wie bekannt, betet auch Papst Franziskus täglich einen ganzen Psalter (den freudenreichen, schmerzhaften und glorreichen Rosenkranz). Auch die Andacht der fünf Herz-Mariä-Sühnesamstage geht auf die Erscheinung von Fatima zurück.

Damit dürfte auch die Botschaft Fatimas neu in den Focus des Weltgeschehens rücken.


.

Kommentare:

  1. Das ist die beste Nachricht seit langem! Deo gratias!
    Papst Franziskus wurde ja auch an einem Fatimatag gewählt.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ein Grund zur Freude und ein großes Zeichen.
    Ein schönes Datum, an dem Franziskus zum Papst erwählt wurde: es war der 13.03.2013!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...