Dienstag, 24. Juli 2012

Das ideale Programm für das Jahr des Glaubens



1. Morgen- und Abendgebet,

2. Besuch der Sonntagsmesse,

3. das Tischgebet,

4. die monatliche Beichte und

5. den monatlichen Besuch einer Wallfahrtskirche 
und/oder eines Gnadenbildes mit der ganzen Familie.


Und ganz wichtig:

In einem Jahr des Glaubens sollte es

weniger Sitzungen und mehr Gebete geben.





Kommentare:

  1. Schön, da werde ich mich doch gerne dran halten.
    Prälat Imkamp trifft es immer auf den Punkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das auch noch ohne großen Organisationsaufwand und äußerst kostengünstig...
      Na gut, die Wallfahrt will für größere Familien schon etwas organisiert und vorbereitet sein (dürfte aber dank engagierter Lai*innen, auch kein Problem sein)! :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...