Samstag, 24. November 2012

Gott respektiert jede Entscheidung des Menschen

Der freie Wille, der den Menschen aus der ganzen Schöpfung heraushebt, kann (...) allein darüber befinden, ob er, der Mensch, sich für oder gegen Gott entscheidet, ob er Gott lieben und ihm dienen will oder nicht.

Der freie Wille des Menschen, das einzige, was er tatsächlich besitzt und sein eigen nennen kann, ist es auch, der zur wahren Verherrlichung Gottes führen kann; denn alles andere wird ja dem Menschen in jedem Augenblick von Gott geschenkt, um darüber verfügen zu können.

Der freie Wille bleibt daher auch immer das Maß und die Grenze in der Beziehung zu Gott, auch wenn der Mensch noch so fortgeschritten wäre im geistlichen Leben und er schon ganz Liebe geworden wäre, so bleibt er doch bis an sein Ende fähig, ein Nein zu Gott zu sagen. Und der Herr respektiert dieses Nein, selbst wenn es um die Erlösung des Menschen geht. Gottes Verehrung kann eben nicht durch Marionetten geschehen, es bedarf dazu sich frei entscheidender Wesen.


Johannes Boldt OCD in: Begegnung mit Johannes vom Kreuz; Johannes Verlag Leutesdorf AD 1981; S. 20 (s. Quellen)

Bild: Johannes vom Kreuz; wikipedia commons
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...