Freitag, 10. Februar 2012

Hl. Scholastika, bitte für uns!



 Fest der hl. Scholastika, Jungfrau,
+ um 547 bei Montecassino
Sie war die Schwester des hl. Benedikt und leitete in der Nähe von Montecassino ein Kloster gottgeweihter Jungfrauen. Ihr heiliger Bruder sah in einem Gesicht ihre Seele bei ihrem Tode gleich einer Taube zum Himmel schweben.



Bild: Maria mit Jesuskind und den Heiligen Benedikt und Scholastika von Nursia (heute Norcia);
Alessandro Tiarini (1577-1668); Museo della Rocca Dozza, Bologna

Kommentare:

  1. Ja, ich finde auch.
    Es strahlt soviel Zärtlichkeit und Liebe aus, dass man unweigerlich ergriffen wird davon...

    AntwortenLöschen
  2. Und es zeigt so schön, wie der kleine Christus die "größere Liebe" der Scholastika, wie sie der heilige Gregor beschreibt, mit seinem Blick belohnt... Wunderbar.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...