Sonntag, 25. März 2012

Bedeutung der Volksfrömmigkeit im Jahr des Glaubens

Pilger auf der Pfingst-Wallfahrt nach N.D. de Chartres

Welche Rolle spielt die Volksfrömmigkeit im Jahr des Glaubens, das der Heilige Vater für 2012/13 ausgerufen hat?

"Die Volksfrömmigkeit ist ein ganz wichtiges Element in der Neuevangelisierung. Denn die Volksfrömmigkeit hat ja die Wahrheiten des Glaubens in konkrete Praxis gesetzt und konkret auch anschaulich werden lassen. Mit Volksfrömmigkeit ist immer auch Anschaulichkeit verbunden. Und auf diese Anschaulichkeit wird es bei der Neuevangelisierung wesentlich ankommen.

Die Volksfrömmigkeit wird im Jahr des Glaubens eine große Rolle spielen, oder das Jahr des Glaubens wird zum Jahr des Unglaubens oder des Beliebigkeitsglaubens. Wallfahrten und/oder gezielte Reisen zu geistlichen Zentren mit der Möglichkeit der vertieften Beschäftigung mit Glaubensthemen dürften ganz entscheidend sein. "

Msgr. Wilhelm Imkamp, Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild

Quelle:
http://www.vatican-magazin.de/index.php/magazin/aktuelle-ausgabe/titel-thema
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...