Sonntag, 2. Februar 2014

Lichtmess




Herr Jesus Christus, Du wahres Licht, der Du jeden Menschen erleuchtest, der in diese Welt kommt, gieße Deinen Segen aus über diese Kerzen und weihe sie durch das Licht Deiner Gnade. Wie diese Kerzen, von sichtbarem Feuer angezündet,  die Finsternis der Nacht verscheuchen, so lass in Gnaden unser Herz, von unsichtbarem Feuer, nämlich dem Lichtglanz des Heiligen Geistes, erhellt und von aller Sündenblindheit frei werden, damit wir mit reinem Geistesauge zu schauen vermögen, was Dir wohlgefällig und unserem Heile förderlich ist; dann werden wir aus dem Dunkel und den Gefahren dieser Welt zum unvergänglichen Lichte gelangen dürfen: durch Dich, Christus Jesus, Heiland der Welt, der Du in der vollkommenen Dreifaltigkeit lebst und herrschest, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.


Oration aus dem Ritus der Kerzenweihe zum heutigen Fest Mariä Lichtmess
(Schott-Volksmessbuch, 2. Februar)



Bild: Lichtmess; Marianne Stokes (1855–1927); wikimedia commons
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...