Freitag, 13. Februar 2015

18. - 21. März 2015 Liturgische Tagung Köln: Die Liturgie der Sakramente

Vom 18. bis 21. März 2015 findet in Herzogenrath die 17. Kölner Liturgische Tagung statt. Eine besondere Ehre ist die Anwesenheit von S. Em. Raymond Cardinal Burke, der am Freitag über das Ehesakrament referieren und am Samstag ein Pontifikalamt zelebrieren wird.

Aber auch sonst ist die Tagung - wie schon zuvor in den vergangenen Jahren - mit hochkarätigen Referenten besetzt. Weitere Informationen sind auf der Website liturgische-tagung.info zu finden, ebenso Hinweise zur Anmeldung und zur Anfahrt.

Programm:
 
Mittwoch, 18.03.2015

I. Liturgische Tagung

13.00 Uhr
Öffnung des Tagungsbüros. Anreise und Einchecken der Tagungsteilnehmer, Imbiß- und Getränkeangebot im Foyer zum Selbstkostenpreis

14.30 Uhr
Begrüßung Egmont Schulze Pellengahr
Einführung in die Tagung Pfarrer Dr. Guido Rodheudt

15.00 Uhr
Opus operatum. Zu einem Zentralbegriff der katholischen Sakramententheologie
Prof. DDr. Thomas Marschler, Universität Augsburg

16.00 Uhr
Die Entwicklung und Ausformung der Liturgie der Sakramente in der Väterzeit
Prof. DDr. Pablo Argárate, Universität Graz

17.30 Uhr
Missa cantata in der Filialkirche St. Marien
Zelebrant: P. Bernward Deneke FSSP, Wigratzbad

18.30 Uhr
Abendessen

19.00 bis 22.00 Uhr
Gelegenheit zur stillen Eucharistischen Anbetung in der Filialkirche St. Marien

II. Priesterkonvent für Priester, Diakone, Seminaristen

19.30 Uhr
Die Spendung der Sakramente zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Pastorale Klugheit und Grenzen im sakramentalen Dienst des Priesters
Hochschulpfarrer Dr. Johannes Kreier, Saarbrücken;

anschließend Aussprache, Moderation: Pfarrer Dr. Guido Rodheudt


Donnerstag, 19.03.2015

III. Fortsetzung Liturgische Tagung

09.00 Uhr
Neugeboren aus Wasser und Heiligem Geist. Die Feier von Taufe und Firmung
Dr. Eugen Daigeler, Würzburg

10.00 Uhr
Der überlieferte Taufritus. Authentischer Ausdruck der katholischen Lehre vom Taufsakrament
Dr. Heinz-Lothar Barth, Universität Bonn

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Das Sakrament des Ordo und die Niederen Weihen
P. lic. theol. Sven Conrad FSSP, Bettbrunn

12.30 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Abfahrt zur Exkursion nach Lüttich, der Stadt der Entstehung des Fronleichnamfestes vor 750 Jahren
- separat zu buchen -

15.00 Uhr
Auf den Spuren der hl. Juliana von Lüttich; Besuch der Stiftskirche St. Martin
Führung: Clemens M. Bayer, Bonn

16.00 Uhr
Tantum ergo sacramentum. Zur Geschichte und Theologie des Fronleichnamsfestes
S. E. Dr. Jean-Pierre Delville, Bischof von Lüttich
Priesterseminar Lüttich, Salle Saint Lambert,
40 Rue des prémontrés, B-4000 Liège

17.30 Uhr
Pontifikalamt zum Hochfest des hl. Joseph in der Stiftskirche St. Jacques
S.E. Dr. Jean-Pierre Delville, Bischof von Lüttich;
Missa „Comme la rose“ von Johannes Mangon (*1525 in Lüttich; † 1578 in Aachen);
Musikalische Gestaltung: Camerata Vocale St. Gertrud, Herzogenrath; Schola Carolina, Aachen
Gesamtleitung: Kantor Herbert Nell

19.30 Uhr
Abendessen in der historischen Altstadt von Lüttich
(Restaurantempfehlungen werden gesondert veröffentlicht)

21.30 Uhr
Rückfahrt nach Herzogenrath


Freitag, 20.03.2015

09.00 Uhr
Missa cantata in der Pfarrkirche St. Gertrud
Zelebrant: Pfarrer Dr. Guido Rodheudt
Cantus Gregorianus: Schola Rodensis

10.00 Uhr
Die Erneuerung Roms unter Sixtus V. Gegenreformatorische Stadtplanung im Zeichen der Eucharistie
Prof. Dr. Peter Stephan, Universität Freiburg / Fachhochschule Potsdam

11.00 Uhr
Unctio extrema oder Krankensalbung? Ein Sakrament zwischen Kontinuität und Wandel
Dr. Peter C. Düren, Augsburg

12.30 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Befähigung oder Bestätigung? Das Sakrament der Firmung zwischen Initiation und Jugendweihe
Prof. Dr. Veit Neumann, Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten

15.00 Uhr
Das Spezifikum der Theologie und Liturgie des Ehesakraments im byzantinischen Ritus
Lic. Mag. Yuriy Kolasa, Generalvikar für den byzantinischen Ritus in Österreich, Wien

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
„Bis der Tod Euch scheidet“ – Die Ehe-Theologie der römischen Kirche im Nachgang zur Bischofssynode zu Ehe und Familie
S.Em. Raymond Cardinal Burke, Rom
anschl. Fragen an den Kardinal; Moderation: Dr. Guido Rodheudt;
Übersetzung: Melanie Host
Podiumsdiskussion mit den Referenten

18.30 Uhr
Abendessen

20.00 Uhr
Musikalische Passionsandacht in der Filialkirche St. Marien
Marcel Dupré (1886-1971):
Le Chemin de la Croix op. 29 zu Meditationen von Paul Claudel (1868-1955)
Orgel: Pfarrer Joachim Wollenweber, Aachen
Einführung und Rezitation:Ulrich Mutz, Kulturjournalist, Remscheid


Samstag, 21.03.2015

10.00 Uhr
Pontifikalamt in der Pfarrkirche St. Gertrud
Zelebrant: S. Em. Raymond Cardinal Burke, Rom
Die Chöre der Pfarrei St. Gertrud-Herzogenrath,
Schola Rodensis; Gesamtleitung: Kantor Herbert Nell

12.00 Uhr
Empfang im Pfarrzentrum St. Gertrud

13.30 Uhr
Ende der Tagung

 +      +      +
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...