Montag, 8. Dezember 2014

Immakulata - Ohne Erbsünde empfangen

Heute, am 8. Dezember feiert die Kirche das Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen allzeit reinen Jungfrau und Gottesmutter Maria (Immakulata B.M.V.)! Welche Freude!

Ganz schön bist du, Maria;
der Erbschuld Makel hat dich nicht befleckt!

 (1. Antiphon der 1. Vesper des 8. Dezember)



Gruß dir, Stern der Meere,
Mutter Gottes hehre,
Jungfrau bis zum Sterben,
Tür den Himmelserben.
 
Ave nimm und Kunde
Aus dem Engelsmunde
Wende Evas Namen,
Sprich zum Frieden: "Amen".
 
Nimm, was Sünden binden,
Bringe Licht den Blinden,
Banne unser Wehe,
Gutes uns erflehe!
 
Mutterwürde zeige,
Deinem Wort sich neige,
Den du angenommen,
Der für uns gekommen.
 
Jungfrau du wie keine,
Gütig, milde, reine,
Lass uns, frei von Sünden,
Milde Reinheit finden!
 
Sicher mach die Reise,
Rein die lebensweise,
Dass wir Jesus schauen,
Selig mit Liebfrauen!

Himmelsvater, Dir
Sei des Ruhmes Zier,
Dir, dem Geist, dem Sohne,
Dreien eine Krone! Amen!

 
Hymnus "Ave Maris Stella"



Über das Dogma von der "Unbefleckten Empfängnis Mariens"




Bild: Lourdesgrotte in den Vatikanischen Gärten; eigenes Foto
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...