Freitag, 28. März 2014

Laienbühne Steinhausen e.V. spielt "Hildegard von Bingen"

Die Laienbühne Steinhausen e.V. setzt in drei Akten das Lebensbild der heiligen Hildegard von Bingen in Szene. Das von Hermann Multhaupt aus Paderborn geschriebene Theaterstück wurde in Eigenregie überarbeitet und kommt in den nächsten zwei Wochen insgesamt fünfmal zur Aufführung (Termine s. unten).

Die Mitglieder des Vereins haben sich intensiv auf den Stoff des Theaterstücks vorbereitet, unter anderem durch eine "Studienfahrt" zu den Wirkungsstätten der heiligen Hildegard: zur Klosterruine Disibodenberg, nach Bingen und Rüdesheim am Rhein.



Der seit gut zehn Jahren bestehende Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, religiös historische Theaterstücke zu erarbeiten und dem Publikum vorzustellen. So wurden bereits die Stücke "Heimweh am Wolgastrand" (2005), "Das Wunder von Fatima" (2007), "Elisabeth von Thüringen" (2009) und die "Die Jungfrau von Orleans" (2012) sehr erfolgreich aufgeführt. 

Das Stück ist, auch wenn die drei Akte insgesamt etwa drei Stunden dauern, auch für Kinder geeignet. Über zahlreiche Zuschauer und damit der Würdigung ihres Engagements würden sich die  Darsteller freuen.


+      +      +

Weitere Informationen auf der Website der Laienbühne Steinhausen e.V.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...