Mittwoch, 5. März 2014

Gedenke o Mensch, dass Du ein Sünder bist!



Lasset uns beten:

Allmächtiger ewiger Gott, schone der Büßenden, sei gnädig den demütig Flehenden: sende huldvoll vom Himmel herab Deinen heiligen Engel, dass er diese Asche segne und heilige; sie sei eine heilsame Arznei für alle, die demütig Deinen heiligen Namen anrufen und im Bewusstsein der Sünde sich anklagen, die im Angesicht Deiner göttlichen Milde ihre Übeltaten beweinen, die in Demut und beharrlichem Eifer Deine huldvolle Vatergüte anflehen.

Gib durch die Anrufung Deines heiligen Namens, dass alle, die sich mit dieser Asche bestreuen lassen, um von ihren Sünden befreit zu werden, Gesundheit des Leibes und Schutz für die Seele empfangen! Durch Christus, unsern Herrn. Amen.


Die erste der vier Orationen zur Aschenweihe am Aschemittwoch, dem Beginn der Fastenzeit; Schott-Volksmessbuch.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...