Montag, 3. Februar 2014

Familien-Demo in Stuttgart gegen Frühsexualisierung

Am vergangenen Samstag, den 01.02.2014, fand in Stuttgart eine Familien-Demo gegen die Frühsexualisierung unserer Kinder, und in diesem Zusammenhang vor allem gegen den von der rot-grünen Landesregierung geplanten Bildungsplan 2015, statt, der vorsieht, in Bildungseinrichtungen fächerübergreifend den Unterichtsinhalt "Akzeptanz sexueller Vielfalt" zu thematisieren und die Kinder und Heranwachsenden somit einer Dauerberieselung mit diesem Themenkomplex auszusetzen. Das herkömmliche, natürliche Familienbild (Vater, Mutter, Kinder) wird gleichzeitig abgewertet und als "Stereotype" bezeichnet, die es zu überwinden gilt. Eine Petition gegen den baden-württembergischen Bildungplan 2015 war zuletzt von mehr als 190000 Personen unterzeichnet worden.

Mehrere hundert Teilnehmer waren zum Stuttgarter Schloßplatz gekommen, um gegen die Gefährdung des im Grundgesetz verankerten Elternrechts auf Erziehung der eigenen Kinder (und die drohende Versexualisierung) zu protestieren. Die Demonstration wurde durch massive Angriffe von Sympathisanten der Homo-Lobbies gestört.








Weitere Videos siehe hier, hier und hier (und noch weitere).

Berichte über die Demo in Suttgart:


    Hintergrund:


    In Frankreich protestieren 80.000  Personen gegen Genderideologie in der Familienpolitik:


    In Italien kritisieren 15 Bischöfe in einem gemeinsamen Hirtenwort die Genderideologie:

    Kommentare:

    1. Danke für die Videos! Ich habe von unserem Blog aus noch mal verlinkt.

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...