Sonntag, 5. Januar 2014

Nicht den Glauben, sondern die Gläubigen müssen sich reformieren - Interview mit Georg Gänswein (01.01.2014)

Erzbischof Gänswein erinnerte an das Wissen der Kirche um die Notwendigkeit einer ständigen Reformierung: Ecclesia semper reformanda.

"Papst Franziskus möchte nicht den Glauben reformieren, sondern die Gläubigen."

"Immer wieder geht es darum, dass die Gläubigen den Glauben wirklich leben. Und da gibt es eben unterschiedliche Formen, den Glauben zu leben und wo es Fehlformen gibt, da muss man helfen, diese Fehlformen zu korrigieren" , sagte der Präfekt des päpstlichen Hauses unter anderem.

Exklusivinterview 
mit Erzbischof Georg Gänswein 
(Bayrisches Fernsehen am 01.01.2014): 



Weiteres zum Thema "Erneuerung der Kirche":



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...