Sonntag, 1. Dezember 2013

Die Stunde ist da, vom Schlafe aufzustehen



Brüder! Ihr wisset, die Stunde ist da, vom Schlafe aufzustehen, denn jetzt ist unser Heil näher als damals, als wir zum Glauben kamen. Die Nacht ist vorgerückt, der Tag [Christi] bricht an: lasset uns also ablegen die Werke der Finsternis und anziehen die Waffen des Lichtes. Wie am Tage lasset uns ehrbar wandeln: nicht in Schwelgereien und Trinkgelagen, nicht in Unzucht und Ausschweifung, nicht in Zank und Eifersucht. Vielmehr ziehet an den Herrn Jesus Christus.


Aus dem Brief des Apostel Paulus an die Römer; Röm 13,11-14; Lesung zum 1. Adventsonntag


Majestas Domini, Gewölbemalerei in St. Maria und Clemens, einer romanischen Doppelkirche in im Bonner Ortsteil Schwarzrheindorf/Vilich-Rheindorf; Wikimedia commons; Hawobo

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...