Mittwoch, 19. Juni 2013

R.I.P. Pfarrer Karl Maria Harrer, München/ Altötting



Gestern starb der durch sein unermüdliches Apostolat
weit über München hinaus bekannte Priester

 +

Karl Maria Harrer

zum Priester geweiht im Jahre 1953
langjähriger Kurat bzw. Pfarrer (1963 - 1996)

Schriftleiter der Quartalsschrift "Zeichen der Zeit"
bekannt durch sein Schriften- und Kassettenapostolat,
Vorträge, Exerzitien usw.

O Herr, gib ihm die ewige Ruhe,
und das ewige Licht leuchte ihm.
Herr, lass ihn ruhen in Frieden. Amen.



UPDATE:



Die Beerdigung von Pfr. Karl Maria Harrer 
findet statt am
Freitag, den 21. Juni 2013
um 11:30 Uhr
auf dem Münchener Ostfriedhof 
 
Ostfriedhof
St.-Martins-Platz 1
81541 München 
 
Zuvor Heilige Messe um 8:30 Uhr
in der Pfarrkirche St. Bruder Klaus in Waldperlach. 
 
 Kath. Pfarramt St. Bruder Klaus
Putzbrunner Straße 272
81739 München


R. I. P.


Kassetten (MC) zum Mitbeten des Rosenkranzes mit Pfr. Karl Maria Harrer sind z. B. beim WETO-Verlag erhältlich.


Weitere Werke von Pfr. Harrer (Auswahl):


+      +      +

Kommentare:

  1. Möge der Herr ihm vergelten, was er GUtes getan hat. In der Tat R. I. P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ein guter Priester! Er ruhe in Frieden!

      Löschen
  2. ein großartiger Priester, deren Lebensaufgabe es war, immer für die anderen da zu sein und alles zu geben. Er dachte niemals an sein eigens Wohl. Ich kannte ihn von meiner Taufe an und war Ministrant und Gemeindemitglied. Leider haben es ihm manche Leute nicht einfach gemacht. Eine Dame, welche ihn die letzten Jahre begleitet hatte, gab seinen hervorragenden Ruf zu bedenken, indem sie ihn in ihren Bann zog und ihm eine besondere Begnadigung vorspielte. Ich weiß allerdings, er wollte immer nur das beste und wir machen schließlich alle mal Fehler. Doch die Menschen, die ihn lange kannten, wissen, das er eine Gnade Gottes war und viele Menschen, Ungläubige und vor allem Kinder auf den richtigen Weg zu Gott führte. Seine Pfarrgemeinde war eine ganz besondere. Eine große Gemeinschaft. Leider wollte der neue Priester, der die Pfarrgemeinde 1996/97 übernommen hat, diesen Stiel weiter führen und so kam es das die Gemeinde nach und nach zebrach. Die guten engagierten Leute sollten ersetzt werden, um sich dem neuen Profit-Wirtschaftskonzept anzuschließen. Daran sieht man, was ein einzelner Mensch, wie Pfarrer Harrer alles verändern konnte und welchen Zusammenhalt er in die Pfarrgemeinde bringen konnte. Jetzt wird er zum ersten mal und für immer für seine Taten und Werke im Paradies belohnt werden. Möge er von dort aus die Menschen auf den richtigen Weg bringen.
    Ich hatte das Glück ihn immer wieder treffen zu dürfen und erkannte bei jedem mal, was für ein gütiger und bescheidener Mensch er war. Großzügig, mehr als man erwarten kann, humorvoll, hochintelligent, einfühlsam, großherzig.....und für jeden da.
    Wir werden ihn vermissen, aber wir werden ihn wieder sehen !!!

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für Eure Kommentare, besonders Ihnen, @Anonym, und für Euer Gebet für Pfr. Harrer.

    AntwortenLöschen
  4. Durch Herrn Pfarrer Harrer ist mein Vertrauen zur Gottesmutter viel tiefer geworden. Er
    schrieb mir einmal in einem Brief, als ich ihn in einem sehr großen Anliegen angesprochen
    habe: Haben Sie ein meertiefes Vertrauen zur Gottesmutter. Dafür bin ich ihm ewig dank-
    bar. Ich vermisse ihn sehr und seine Ratschläge und seinen Priestersegen.Auch hat er
    mich zu Gottvater hingeführt, besonders durch eine bestimmte Novene an Gottvater.
    Christine









    .

    AntwortenLöschen
  5. je me souviens très bien de Pfarrer Harrer, que cela soit à Lourdes, que cela soit à Medjugorje ou dans sa paroisse de Bruder Klaus pour les adorations nocturnes.

    je pense qu'il était un très bon prêtre.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...