Donnerstag, 27. Juni 2013

Das "Neue" von Prälat Imkamp (Maria Vesperbild)

Ein theologischer Zwischenruf. Garantiert clerical incorrect.

"Lautsprecher Gottes" wird Wilhelm Imkamp, der Prälat,vom Niederrhein, genannt. Kein Wunder, denn der hoch dekorierte Kirchenmann versteht es, seine Positionen eloquent und zugespitzt zu Gehör zu bringen. Er äußert sich zu "Gott" und der "Welt" und provoziert mit seinen scharfen Formulierungen dazu, sich und auch anderen Rechenschaft über den eigenen Standpunkt zu geben. Seine Botschaften erhalten große Resonanz: Eine halbe Million Gläubige besucht jährlich den Wallfahrtsort Maria Vesperbild nahe Augsburg, dessen Direktor Prälat Imkamp ist.

Das vorliegende Buch ist eine Ortsbestimmung der katholischen Kirche in Deutschland, denn das Problem der Entweltlichung wird uns auch über das „Jahr des Glaubens“ hinaus weiter beschäftigen. Wofür steht die katholische Kirche? Was ist ihr noch heilig? Wie erreicht sie die Menschen? Prälat Wilhelm Imkamp stellt sich diesen Fragen und verzichtet dabei nicht auf Seitenhiebe gegen den vermeintlich aufgeklärten Zeitgeist und seine heimlichen Dogmen.
"Ich bin immer erstaunt, dass die Neuerungen, die gefordert wurden, immer alte Hüte sind. Bei manchen Protestaufrufen meint man, man sei im falschen Jahrhundert, nämlich im 18. Jahrhundert. “ (Wilhelm Imkamp)
Prälat Dr. Wilhelm Imkamp, geboren 1951 am Niederrhein, ist Theologe und Dogmenhistoriker und seit 1988 Wallfahrtsdirektor des schwäbisch-bayerischen Wallfahrtsortes Maria Vesperbild. Imkamp ist seit 2003 korrespondierendes Mitglied der päpstlichen Theologenakademie in Rom. Ferner ist er Mitglied der wissenschaftlichen Kommission des Archivs der Glaubenskongregation und Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaft und Künste. 2006 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum päpstlichen Ehrenprälaten und 2012 zum apostolischen Protonotar.


Wilhelm Imkamp
Sei kein Spießer, sei katholisch!
Mit einem Vorwort von Kai Diekmann
192 Seiten. Gebunden mit Schutzumschlag
17,99 € [D] / 18,50 € [A] / 25,90 CHF
Kösel-Verlag, München


Weitere Infos z. B. hier!
Leseprobe: bitte hier!



+      +      +
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...