Sonntag, 10. Februar 2013

Die Notwendigkeit von Prinzipien


"Das Grundsätzliche ist nicht, wie so mancher angebliche "Praktiker" meint, überflüssige Theorie, sondern Klärung und Festigung des "Grundes", auf dem alles ruht - auch die rechte Praxis." 
Romano Guardini
in "Das Recht des werdenden Menschenlebens"
Rainer Wunderlich Verlag Hermann Leins, Stuttgart und Tübingen, 1949
s. auch hier!


Anm.: Der Beitrag R. Guardinis, dem das Zitat entnommen ist, erschien auch in der Schriftenreihe "Zeitfragen" des Presseamtes des Erzbistums Köln (Nr. 9) unter dem Titel "Das Recht des werdenden Menschenlebens - Zur Diskussion um den § 218 des Strafgesetzbuches"; zuvor erschienen im Jahre 1949 im Rainer Wunderlich Verlag Hermann Leins, Stuttgart und Tübingen und geht zurück auf einen im Jahre 1947 von R. G. gehaltenen Vortrag zum Thema "Die soziale Indikation", der dann in den "Frankfurter Heften" abgedruckt wurde.

Bild: Steintafeln mit den 10 Geboten; Glasmalerei; mit freundlicher
Genehmigung von www.StainedGlassInc.com
Anm.: 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...