Donnerstag, 29. November 2012

Klerikale Erfindung



Die Universität, das heißt die Idee der Universität, ist eine europäische, eine christliche, ja - man kann sagen - eine klerikale Erfindung.

William J. Hoye in dem sehr aufschlussreichen Aufsatz: Wurzeln der Wissenschaftsfreiheit an der mittelalterlichen Universität


 Bild: hl. Albertus Magnus ( um 1200-1280); wikimedia

Kommentare:

  1. ÄLTESTE UNIVERSITÄT DER WELT
    Die Blühende
    VON D. Steinvorth

    QUELLE (c) DIE ZEIT 27.01.2005 Nr.5

    Schön war Fatima, die Tochter des Propheten. So schön, dass man ihr den Beinamen »al-Zahra« gab, die »Blühende«. In ihrem Namen errichteten die schiitischen Fatimiden im Jahre 972 al-Azhar, die erste Universität der Welt. Die kriegerische Sekte hatte drei Jahre zuvor Ägypten erobert und Kairo gegründet.

    Quelle: http://www.zeit.de/2005/05/Al-Azhar_Kasten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den interessanten Hinweis.

      W.J. Hoye scheint aber hier Kriterien für eine "Universität" anzulegen, die auch für al-Azhar nicht zutreffen. Sie werden es in der Abhandlung sicher gelesen haben. Er schreibt:

      "Höhere Schulen außerhalb der christlich-europäischen Kultur haben zwar einige Eigenschaften mit einer Universität gemeinsam, bleiben zugleich aber soweit spezifisch anders, daß sie von Universitäten zu unterscheiden sind."

      Welche "Andersartigkeiten" das im Einzelnen sind, führt Hoye leider nicht aus. Eigentlich schade...

      Löschen
  2. Kleiner Filmtipp zum Thema: "The Catholic Church - Builder of Civilisation" von EWTN: http://www.youtube.com/watch?v=0ElbBq3-5q8 ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...