Donnerstag, 11. Oktober 2012

Es ist soweit: Heute beginnt das "Jahr des Glaubens"

„Das ist das Werk Gottes, daß ihr an den glaubt, den er gesandt hat“ (Joh 6,29). An Jesus Christus zu glauben ist also der Weg, um endgültig zum Heil zu gelangen.

banner-en
offizielle Seite zum Jahr des Glaubens



Heilige Messe zur Eröffnung des "Jahres des Glaubens" mit Papst Benedikt XVI. auf dem Petersplatz in Rom

"Im Licht all dessen habe ich entschieden, ein Jahr des Glaubens auszurufen. Es wird am 11. Oktober 2012, dem fünfzigsten Jahrestag der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils, beginnen und am Christkönigssonntag, dem 24. November 2013, enden.

Auf das Datum des 11. Oktobers 2012 fällt auch das zwanzigjährige Jubiläum der Veröffentlichung des Katechismus der Katholischen Kirche, eines Textes, den mein Vorgänger, der selige Papst Johannes Paul II., mit dem Ziel promulgierte[3], allen Gläubigen die Kraft und die Schönheit des Glaubens vor Augen zu führen. Dieses Dokument, eine authentische Frucht des Zweiten Vatikanischen Konzils, sollte nach dem Wunsch der Außerordentlichen Bischofssynode von 1985 ein Instrument im Dienst der Katechese sein[4] und wurde durch die Zusammenarbeit des gesamten Episkopates der katholischen Kirche erstellt.

Und gerade die Vollversammlung der Bischofssynode ist von mir für den Oktober 2012 zum Thema „Die Neuevangelisierung zur Weitergabe des christlichen Glaubens“ einberufen worden. Das wird eine günstige Gelegenheit sein, um das gesamte kirchliche Gefüge in eine Zeit der besonderen Besinnung und der Wiederentdeckung des Glaubens zu führen."

[3] Vgl. Johannes Paul II., Apostolische Konstitution Fidei depositum (11. Oktober 1992): AAS 86 (1994), 113-118.
[4] Vgl. Abschlußbericht der Außerordentlichen Bischofssynode (7. Dezember 1985), II, B, a, 4: Ench. Vat., Bd. 9, Nr. 1797.


Papst Benedikt XVI. in dem Motu proprio Porta fidei am 11.10.2011

Das glauben und bekennen wir:

Das Credo des Gottesvolkes 
Kleiner Katechismus des katholischen Glaubens
Katechismus der Katholischen Kirche (KKK)  
Kompendium des KKK
YOUCAT Jugend-Katechismus

Man kann nicht lieben, was man nicht kennt.
Man kann nicht entzünden, wenn man nicht brennt.
Man kann nicht weitergeben, was man nicht besitzt.

Ein Katechismus ist ein Buch, das eine kurze Zusammenfassung der ganzen Glaubens- und Sittenlehre enthält. Selbstverständlich kann dieses Büchlein nicht alle Fragen beantworten, aber es gibt doch einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des katholischen Glaubens.

P. Martin Ramm im Vorwort zum "Kleinen Katechismus"

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...