Sonntag, 6. Mai 2012

Maria, Mutter des Auferstandenen und der Kirche, bitte für uns!


"Wir rufen die allerseligste Jungfrau Maria an, die den ersten Zeugen ihres Sohnes bei der Verkündigung der Frohen Botschaft zur Seite gestanden ist, daß sie
-  auch heute die apostolischen Mühen der Priester unterstütze;
-  das Zeugnis der Ordensmänner und Ordensfrauen fruchtbar mache;
-  das tägliche Werk der Eltern bei der ersten Weitergabe des Glaubens an ihre Kinder beseele;
-  den Weg der Jugendlichen erhelle, damit sie vertrauensvoll auf dem vom Glauben ihrer Väter abgesteckten Pfad einhergehen;
-  die Herzen der alten Menschen mit fester Hoffnung erfülle;
-  mit ihrer Nähe den Kranken und allen Leidtragenden Trost bringe;
-  das Werk der zahlreichen Laien stärke, die aktiv an der Neuevangelisierung mitwirken (...).
Alle ermutige ich, mit einem wahren Geist der Gemeinschaft in diesem großen Weinberg zu arbeiten, in dem zu wirken uns der Herr berufen hat. Maria, Mutter des Auferstandenen und der Kirche, bitte für uns!"


Papst Benedikt XVI. anlässlich des "Regina caeli" am 8. Mai 2011 während seines Pastoralbesuches in Aquilea und Venedig 




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...