Donnerstag, 22. März 2012

Die Schöpfung

 
       Aus Liebe hat der Herr die Welt gemacht
       und um das Gute nicht an sich zu halten,
       teilt Er auch andern mit sein gütig Walten,
       an Engel und an Menschen mit Bedacht.

       An allem leuchtet eine Schönheit auf,
       der Liebe Glanz an allen Kreaturen:
       an Menschen, Tieren Bergen, Fluren,
       an Sonne, Mond und auch der Sterne Lauf.

       Der Menschen wegen läßt der Herr die Welt
       im Jahreskreis der Zeiten nun bestehen.
       Der Menschen wegen Licht und Schatten fällt.

       Der Menschen Leben Gott in Händen hält.
       Aus Liebe wird, was sichtbar hier, vergehen:
       Aus Liebe hat Er alles so bestellt.

       Horst Seidl

entnommen aus:
Horst Seidl: Kleine Gedichtsammlung "Aus Liebe hat der Herr die Welt gemacht"
Gustav-Siewerth-Akademie, Weilheim-Bierbronnen; AD 1992

Horst Seidl, geb. 1938, Philosoph, siehe Kathpedia (bitte HIER klicken!)
Homepage von Horst Seidl (bitte HIER klicken!)


Foto: Tambaco the Jaguar
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...