Freitag, 3. Februar 2012

Causa Oblinger

 Der Fall Oblinger und die Meinungsfreiheit

Ein höchst bemerkenswerter Beitrag zur Causa des Ichenhausener Pfarrers Georg A. Oblinger von Prof. Wolfgang Ockenfels (Trier) ist heute auf kath.net zu lesen:

"Man hat es in der deutschkatholischen Kirche als einfacher Christ, der sich an die Bibel, die Tradition und das Lehramt hält, nicht immer leicht. Wer sich dann auch noch auf den Katechismus stützt, das Kirchenrecht beachtet und auf den Papst hört, gilt schon als „konservativ“ oder gar „rechts“, was ganz verwerflich zu sein scheint. „Ultramontan“ lautete der entsprechende Vorwurf in der Kulturkampfzeit des 19. Jahrhunderts. Auch im heutigen Kulturkampf könnte dieser Vorwurf zu einem römisch-katholischen Qualitätsmerkmal werden..."
weiterlesen auf kath.net:   bitte HIER klicken!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...